bephysio – Heilpraktiker und Physiotherapeut Lucas Bergbauer

Kontakt

Was versteht man unter physiotherapeutischen Anwendungen?

 

Physiotherapie (griechisch φύσις, phýsis „Natur“ und θεραπεία, therapeía „das Dienen, die Bedienung, die Dienstleistung, die Pflege der Kranken“) ist eine Form der äußerlichen Anwendung von Heilmitteln, mit der v. a. die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des menschlichen Körpers wiederhergestellt, verbessert oder erhalten werden soll.

 

Gegebenenfalls wird Physiotherapie durch natürliche physikalische Reize (z. B. Wärme, Kälte, Druck, Strahlung, Elektrizität) ergänzt. Sie fördert die Eigenaktivität (koordinierte Muskelaktivität sowie die bewusste Wahrnehmung) des Patienten.

 

Ziel der Physiotherapie ist die Wiederherstellung, Erhaltung oder Förderung der Gesundheit – häufig auch Schmerzfreiheit bzw. Schmerzreduktion.

 

 

Meine Behandlungsschwerpunkte …

 

Manuelle Therapie

 

  • genaue Befundung der betroffenen Strukturen / Gelenke auf evtl. Blockaden , Bewegungseinschränkungen, Instabilitäten und Muskulaturdefiziten (erst wenn das betroffene Gelenk keine Ursache zeigt, wird die Untersuchung ganzheitlich auf den Körper ausgeweitet)
  • Gelenk-, Muskel- und Nervenmobilisationstechniken (Kombination aus empirisch erforschten sowie alt bewährten Techniken der chinesischen TUINA-Therapie)

 

 

Myofasziale Therapie

 

  • Faszien-Triggerpunkttherapie – ist eine Möglichkeit sowohl Störungen des Bewegungsappara-tes als auch funktionelle Erkrankungen wie z. B. Schwindel, Herz-, Magen-, Darm- und Blasenbeschwerden, Tinnitus, Atemstörungen, „Kloß im Hals“, Stimm- und Sprechstörungen, Schluckbeschwerden, chronische Übelkeit usw. zu behandeln.
  • Matrix-Rhythmus-Therapie
  • Schröpfen

 

 

Trainingstherapie

 

  • Individuelle Übungen um schwache Muskulatur zu kräftigen und nicht mehr richtig angesteuerte Muskulatur wieder zu aktivieren

 

Medical Taping

 

Elektrotherapie

 

Wärmepackungen