bephysio – Heilpraktiker und Physiotherapeut Lucas Bergbauer

Kontakt

Physikalische Gefäßtherapie Bemer

 

Die Physikalische Gefäßtherapie nach BEMER kann durch elektromagnetische Impulse die Durchblutung der kleinsten Blutgefäße (= die Kapillaren) des Körpers verbessern. Selbst Andrew Taylor Still (einer der Begründer der Osteopathie) traf die Aussage „the rule oft the artery is supreme“ und betont damit die Wichtigkeit einer funktionierenden Durchblutung.

 

Eine verminderte Durchblutung ist die Ursache vieler Beschwerdebilder. Das beste Beispiel ist hier Diabetes mellitus. Die schlechte Durchblutung des Diabetikers führt zu Einschränkungen des Sehvermögens, Nervenschäden und vielem mehr. Doch nicht nur Diabetes schränkt die Durchblutung ein. Auch Stress, wenig Schlaf, einseitige Ernährung, ungesunde Lebensgewohnheiten und Alterung verlangsamen die Pumpbewegung der kleinsten Blutgefäße. Das führt – zusätzlich zu den vorher genannten Folgen – zum Nachlassen körperlicher und geistiger Leistungsfähigkeit, Schmerzen, Befindlichkeitsstörungen und vielen weiteren Erkrankungen.

Deswegen unterstütze ich meine Therapie mit dem BEMER Gerät. Durch die elektromagnetischen Impulse werden die Pumpbewegung der Kapillaren gezielt aktiviert, so dass hier die Durchblutung gesteigert und so der Stoffwechsel verbessert werden kann.

 

Unterstützend anzuwenden bei:

  • Diabetes mellitus
  • Polyneuropathie
  • Wundheilungsstörung
  • Verbesserte Regeneration nach Verletzungen und Operationen
  • Durchblutungsstörungen
  • Migräne
  • Immundefiziten
  • Arthrose
  • Stoffwechselstörungen
  • Erschöpfungssyndromen